Journey in Time

Journey in Time

Von Ambon über Seram Laut und Koon bis zur Triton-Bucht

Auf dieser Tauchkreuzfahrt reisen wir wie mittels einer Zeitmachine durch die Jahrhunderte: Von Ambon, dem neuzeitlichen Zentrum der Molukken aus, über die Inselgruppe Seram Laut, vor 300 Jahren ein mächtiges Handelsimperium aber mittlerweile von der Welt vergessen, bis zur Südküste Neuguineas mit ihren einzigartigen, frühzeitlichen Felsengemälden.

Gleich zu Anfang erwarten Sie in der Bucht von Ambon Tauchplätze ganz nach dem Geschmack von Macro-Fans: Photographen können sich hier über verschiedene Anglerfische, seltene Geisterpfeifenfische und Mandarinfische freuen. Auf der Weiterfahrt entlang der Südküste Ambons, den Lease-Inseln und der Südküste Serams steht dann Grossfisch auf dem Programm. Ziel ist eine Inselgruppe namens Seram Laut. Starke Strömungen lassen hier Wassermassen aus den Tiefen der Banda-See abrupt an die Oberfläche stossen, was einen schier unvorstellbaren Reichtum an Fischen produziert, inklusive Barrakudas, Dickkopf-Makrelen, Hundszahn-Thunfisch und Mantas. Von Seram Laut aus segeln wir hinüber an die Neuguinea-Küste, die über Kilometer hinweg eine bizarre Szenerie bietet: Die vom Meer ausgewaschenen Kalkstein-Felsen dienten in der Frühzeit als rituelle Grabstätten, und erstaunen mit ganzen Gallerien an charakteristisch roten Felsengemälden. Auch unter Wasser ist diese Gegend einzigartig: Die nahegelegenen Triton and Aetna-Buchten bezaubern mit Korallengärten, die manche Experten für die reichsten auf unserem Planeten halten. Die Gegend ist so weitläufig und unerforscht, dass es uns auf jeder Fahrt gelingt, bereits bekannte Tauchplätze mit ein wenig Suche nach Neuem zu verbinden. Wundern Sie sich also nicht, wenn wir Sie an einem Platz zum Tauchen einladen, den bislang noch nie ein Mensch betaucht hat!

Unsere Tauchsafari endet in dem malerischen Hafenstädtchen Kaimana, mit guten Flugverbindungen nach Sorong, Manado, Denpasar und Jakarta.